Filter
x
Phormingochilus sp. "rufus"
Phormingochilus sp. "rufus"
Juvenil, NZ 02. 2022Vorkommen: Ost JavaLebensweise: Baumbewohnend. Lebt in Astlöchern oder hinter abgeplatzter Rinde tropischer Bäume. Ist dämmerungs- bzw. nachtaktiv. Bisweilen wird nicht nur auf Beute gelauert, sondern auch aktiv in der Umgebung des Unterschlupf danach gesucht. Wird am besten mit Grillen, Heimchen und gelegentlich mit Heuschrecken ernährt.  Wachsraupen und deren Falter werden ebenfalls gerne erbeutet.Terrarieneinrichtung: Terrarium für baumbewohnende Vogelspinnen sollte mit etwa 4 - 5 cm stets leicht feuchtem Bodengrund (z.B. Jungle Bedding von Lucky Reptile), einem Wassernapf und einer aufrecht stehenden halben oder ganzen Korkröhre bestehen. Bepflanzung ist ist nicht nötig, kann aber sowohl mit lebenden oder künstlichen Pflanzen angeboten werden. 

4,99 €*
Psalmopoeus irminia Saager, 1994
Psalmopoeus irminia Saager, 1994
Juvenil, NZ 02.2022Vorkommen: Venezuela, Guayana, BrasilienLebensweise: Baumbewohnend. Lebt in Astlöchern oder hinter abgeplatzter Rinde tropischer Bäume. Ist dämmerungs- bzw. nachtaktiv. Bisweilen wird nicht nur auf Beute gelauert, sondern auch aktiv in der Umgebung des Unterschlupf danach gesucht. Wird am besten mit Grillen, Heimchen und gelegentlich mit Heuschrecken ernährt.  Wachsraupen und deren Falter werden ebenfalls gerne erbeutet.Terrarieneinrichtung: Terrarium für baumbewohnende Vogelspinnen sollte mit etwa 4 - 5 cm stets leicht feuchtem Bodengrund (z.B. Jungle Bedding von Lucky Reptile), einem Wassernapf und einer aufrecht stehenden halben oder ganzen Korkröhre bestehen. Bepflanzung ist ist nicht nötig, kann aber sowohl mit lebenden oder künstlichen Pflanzen angeboten werden. 

4,99 €*
Ornithoctonus aureotibialis von Wirth & Striffler 2005 Ornithoctonus aureotibialis von Wirth & Striffler 2005
Ornithoctonus aureotibialis von Wirth & Striffler 2005
Juvenil, NZ 05.2022Vorkommen: Süd Thailand, KrabiLebensweise: Röhrenbewohnend. Diese Art, von unserem Leiter der Heimchen- und Grillenabteilung im Jahr 2005 erstmalig wissenschaftlich beschrieben, lebt bevorzugt an Straßenböschungen und im Waldboden und treibt dort tiefe Röhren in den Boden. Nachts kommen die Spinnen an den Eingang der Röhren um auf vorbeiziehende Beute zu lauern. Die Tiere werden im Terrarium am besten mit Grillen und Heimchen ernährt. Heuschrecken werden nur selten genommen.Terrarieneinrichtung: Am besten eignet sich ein sog. Haplotank. Dabei handelt es sich um ein spezielles Terrarium für Röhrenbewohnende Vogelspinnen welches nur 10cm breit, aber dafür 32 cm hoch ist. Bei Interesse an einem solchen Terrarium bitten wir um eine schriftliche Anfrage per E-Mail.Grundsätzlich gilt für diese Art, dass das Terrarium einen hohen Erdeanteil (am Besten aus feuchter Blumenerde bzw. "Jungle Bedding" von Lucky Reptile) haben sollte, damit die Spinne sich eine Röhre graben kann.

9,90 €*